Bild: © Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de

Bild: © Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de

ENERGIEWENDE-Petition

12.4.2011
an BM Dr. Reinhold Mitterlehner

Im Rahmen des Energieautarkie-Kongresses, der diese Woche in Wien stattfand, wurde von ÖKR Karl Totter aus Mureck eine Petition gestartet, die BM Dr. Mitterlehner übergeben werden soll.

Wir unterstützen diese gern.

Wenn auch Sie der Meinung sind, dass eine ENERGIEWENDE notwendig ist, dann unterschreiben Sie die Petition!
Wir informieren Sie gern über weitere Schritte.

PETITION an BUNDESMINISTER Dr. Reinhold MITTERLEHNER

Zahlreiche Ereignisse der letzten Zeit, wie Waldbrände, Hitzeperioden, Dürre, Überflutungen, Meeresverschmutzung durch Öl, atomare Bedrohung usw. sowie die rasant steigenden Ölpreise zeigen weltweit, dass das fossil-nukleare Energiesystem mit den Energieträgern Kohle, Öl, Gas und Atomenergie Wohlstand, Sicherheit und Umwelt zunehmend gefährdet.

In Österreich wurde zwar viel für erneuerbare Energien getan, die derzeitige Bundesregierung setzt und beharrt aber laufend auf Maßnahmen, die die Abhängigkeit Österreichs vom fossil-nuklearen Energiesystem erhöhen und den Ausbau der erneuerbaren Energien behindern.

Die UnterzeichnerInnen fordern die notwendige ENERGIEWENDE- den Umstieg von fossil-nuklearen Energien auf erneuerbare Energien. Energieeffizienz und Erneuerbare Energiequellen sollen dazu forciert werden.

Konkret sind 6 Punkte für eine zukunftsfähige Energie- und Klimapolitik umzusetzen.

1) Förderaktion erneuerbare Wärme für Fernwärmeanschlüsse, Biomassesysteme und Solarthermie mit 40% Investitionszuschuss

2) Ankündigung und Einführung einer C02 Abgabe, und Rückführung der Erlöse an die Bürger und die Wirtschaft

3) Neues Ökostromgesetz mit raschem Ausbau der Stromerzeugung aus Sonne, Wind, Kleinwasserkraft, und kleinen Biomasse/Biogas-Anlagen ohne Deckelung

4) Planungs- und Errichtungsstopp für neue fossile Kraftwerke und andere fossile Großinvestitionen

5) Einführung einer Solidaritätsabgabe auf Sondergewinne inländischer Gas- und Ölkonzerne

6) Ausarbeitung eines Energieleitbildes und einer Roadmap für Österreich mit dem Ziel, die Energieversorgung so rasch wie möglich, spätestens bis 2030, auf erneuerbare Energien umzustellen, in Übereinstimmung mit den Erfordernissen der globalen Klimapolitik und den Verpflichtungen, die sich aus dem Cancun-Agreement ergeben.

UNTERSCHREIBEN:
www.petitiononline.at/petition/energiewende-fuer-oesterreich

Weitere wichtige Resolution zur Rücknahme der geplanten Ökostromnovelle :
www.energiebau.at

Artikel teilen:
Artikel Online geschalten von: / holler /

Artikel senden Artikel drucken